Bundestagswahl ’21

Paul Laslop
Paul Laslop

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

als gelernter Koch habe ich viele Jahre im Lufthansa-Konzern für die gute Versorgung von Passagieren und Flugzeug-Crews gesorgt. Doch dann wurden die Arbeitsbedingungen immer schlechter. Immer weniger Kolleginnen und Kollegen sollten immer mehr Arbeit für schlechten Lohn leisten.

Ich wollte mir das nicht bieten lassen. Ich bin im Betriebsrat aktiv geworden und setze mich für meine Kolleginnen und Kollegen, für gut entlohnte und sichere Arbeit ein. Doch die Gewinne sind den Konzernchefs wichtiger als die Menschen, die diese hart erarbeiten. Deswegen reicht es nicht, sich nur im Betrieb zu engagieren. Wir müssen die Gewerkschaften stärken, damit diese unsere Arbeitsbedingungen verbessern und faire Löhne verhandeln können. Wir müssen die gesellschaftlichen Verhältnisse verändern, die für miese Löhne und schlechte Renten mitverantwortlich sind.

Bei allen Auseinandersetzungen in den Betrieben steht DIE LINKE immer klar an der Seite der Beschäftigten. Ihr Einsatz für unsere Sache, gegen die Ausgliederung und für gute Arbeit haben mich überzeugt dieser Partei beizutreten und für sie zu kandidieren – als Steinbacher erst für den Kreistag des Hochtaunuskreises, nun für den Wahlkreis 181 für den Deutschen Bundestag.

DIE LINKE ist aus meiner Sicht die einzige Kraft, die verlässlich an der Seite von Arbeiterinnen und Arbeitern, Angestellten und allen anderen Beschäftigten steht. Wir kämpfen entschlossen für soziale Gerechtigkeit und gute Arbeit – so wie ich es Seite an Seite auch im Betrieb mit meinen Kolleginnen und Kollegen tue.

Doch soziale Gerechtigkeit allein genügt nicht, um unsere Welt vor dem Kollaps zu bewahren. Als Beschäftigter am Frankfurter Flughafen weiß ich, dass der drohende Klimawandel eine Verkehrswende erfordert. Das bedeutet auch mehr Bahn und weniger Flugbewegungen. Aber dieser Wandel darf nicht auf dem Rücken der Beschäftigten umgesetzt werden. Deshalb will ich, will DIE LINKE einen sozial-ökologischen Umbau, der alle Menschen mitnimmt und die Lasten gerecht verteilt.

Neben dem Klimawandel bedrohen Kriege und der zunehmende Rechtsextremismus unsere Zukunft. Ich bin stolz, dass DIE LINKE Waffenexporte verbieten und die Auslandseinsätze der Bundeswehr beenden will, sich für Abrüstung und Frieden einsetzt. Als Hessinnen und Hessen wissen wir nach Hanau, NSU 2.0 und dem Mord an Walter Lübcke: Demokratie braucht einen klaren antifaschistischen Kompass.

Für diese Themen möchte ich mich im Bundestag und in meinem Wahlkreis für uns alle stark machen. Gern können Sie mich für Fragen direkt kontaktieren.

Ich freue mich über Ihre Unterstützung mit Erst- und Zweitstimme bei der Wahl am 26. September 2021!

Ihr Paul Laslop

LINKE-Direktkandidat für den Bundestagswahlkreis 181 (Main-Taunus-Kreis / Königstein / Kronberg / Steinbach)

Hier geht es zum Kurzwahlprogramm DIE LINKE zur Bundestagswahl 2021: LINK

Hier geht es zum vollständigen Wahlprogramm DIE LINKE zur Bundestagswahl 2021: LINK